Verbundglas zur Sicherheitsverglasung

Eine Sicherheitsverglasung mit Verbundglas bietet einen wirkungsvollen Schutz vor Einbrechern und Vandalismus. Fenster-, Nebeineingangs- und Wohnungsabschlusstüren werden häufig mit dieser Einbruchschütz-Lösung ausgerüstet.

VdS-Klasse

Definition: Die VdS-Klasse bestimmt die Aufbruchsicherheit von Wertsachentresoren

Tresore mit VdS-Anerkennung sind typgeprüft, anerkannt und unterliegen einer ständigen Qualitätsüberwachung. Anerkannte Wertschutzschränke werden durch das VdS-Kennzeichen (Prüfplakette) identifiziert, dass sich an der Türinnenseite der Behältnisse befindet. VdS stand ursprünglich für Verband der Sachversicherer (deutscher Verband). Heute steht VdS für ein deutsches Prüfinstitut namens VdS Schadenverhütungs GmbH, welches dem Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft angehört.

VKV Vereinigung Kantonaler Feuerversicherungen

Diese Schweizerische Vereinigung ist das Dienstleistungs- und Kompetenzzentrum der Kantonalen Gebäudeversicherungen für alle Aktivitäten im Bereich Brandschutzprävention auf nationaler und internationaler Ebene. 

VSG Verbundsicherheitsglas

Verbundsicherheitsglas verdankt seine Sicherheitseigenschaften einer reissfesten und zähelastischen Folie zwischen den Glasscheiben. Mittels einer Walzenpresse wird ein so genannter "Vorverbund" von zwei oder mehr übereinander liegenden Glasscheiben und einer üblicherweise aus Polyvinylbutyral (PVB) oder Ethylenvinylacetat (EVA) bestehenden Folie hergestellt. VSG bietet aufgrund der Durchwurfhemmung einen erhöhten Einbruchschutz