Wir beraten Sie gerne unter 044 435 31 31

drahtgebundene Alarmanlagen

Professionelle Lösung - für Privathäuser bis hin zu Grossprojekten

Kabelgebundene Alarmsysteme von Anliker Alarm erfüllen die höchsten, technischen Anforderungen und entsprechen den Schweizer Richtlinien für Gefahren- und Zurittskontrollsystemen. Verdrahtete Alarmanlagen eignen sich optimal für den Einbau in Neubauten und bei Sanierungen. Natürlich ist auch eine Installation von konventionellen Anlagen in bestehenden Objekten möglich und wird praktisch unsichtbar montiert. Konventionelle Alarmsysteme eigenen sich nicht nur für dein Einsatz in Privathäuser und Geschäftsliegenschaften, sondern auch für komplexe Grossprojekte jeglicher Art.

Falls ein verkabeltes Sicherheitssystem nicht realisierbar sein sollte, bieten sich Funk-Alarmanlagen an.

+ Höchste Zuverlässigkeitsstufe und Manipulationssicherheit
+ System beliebig modular erweiterbar
+ Optimal für Neubauten und bei Renovationen bestehender Objekt
+ Kombination von Einbruch-, Gefahren-, Überfall-, & Notrufmeldungen
+ Videoüberwachung möglich
+ Fernwartung durch Facherrichter
+ Erfüllt Schweizer Richtlinien für Behörden und Versicherungen
Ein Alarmsystem für alle Anwendungsbereiche

Da auch konventionelle Alarmsysteme modular erweiterbar sind, eignen sich diese Systeme sowohl als Kleinanlage in einem Einfamilienhaus, als auch für umfassende Systemarchitekturen in gewerblichen und industriellen Betrieben. Die drahtgebundene Übertragung der Alarmsignale führt zu einer optimalen Zuverlässigkeit und ist störungsresistent. Eine Sabotage einer fachgerecht verdrahteten Alarmanlage ist praktisch ausgeschlossen. Durch die permanente Stromversorgung entfallen Batteriewechsel und der Wartungsaufwand wird minimiert.

Schützen Sie ihr Objekt bei An- und Abwesenheit

Die Aussenhülle ihres Objektes wird durch Tür- und Fensterkontakte, sogenannte Magnetkontakte, gesichert. Dadurch wird gewährleistet, dass das Alarmsystem sowohl bei Abwesenheit, als auch bei Anwesenheit der Bewohner aktiviert werden kann. Versuchen nun Unbefugte durch Aufbrechen der Türen, bzw. Fenster in die Immobilie zu gelangen, wird sofort ein Alarm ausgelöst. Zusätzlich zum Schutz der Aussenhülle können Bewegungsmelder und PIR-Melder im Innenbereich angebracht werden.  Diese Komponenten erweitern das Sicherheitskonzept erheblich und lösen im aktivierten Zustand einen Einbruchalarm aus. Auf Wunsch können tierimmune Bewegungsmelder oder Bewegungsmelder mit integrierter Videokamera installiert werden.

Flexible Lösungen für Ihre Ansprüche

Die Alarmanlage lässt sich ohne grössere Installationsarbeiten erweitern. So können auch im Nachhinein noch Einbruchmelder und Überfalltaster adaptiert werden. Auch Brandmelder, Rauchmelder und Wassermelder lassen sich einfach mit der Alarmzentrale koppeln. Zudem sind Zutrittssysteme und Kontrollsysteme eine effiziente Lösung um zu definieren, welche Personen zu welchen Bereichen wann Zuritt haben.

Falls eine Erweiterung durch verkabelte Komponente nicht möglich sein sollte, können auch Funk-Melder installiert werden. In diesem Fall spricht man von einer Hybridlösung aus verkabelter und funkbasierter Alarmtechnologie

Im Ernstfall keine Zeit verlieren

Kommt es nun zum Ernstfall, sei es aufgrund eines Einbruchversuchs, eines Brandes oder einer anderen Gefahrenquelle, zählt jede Sekunde. Es gibt verschiedene Übermittlungsszenarien und Benachrichtigungsabläufe. So können Sie wählen ob eine Benachrichtigung im Ernstfall nur auf private Empfänger erfolgt oder ob direkt der Interventionsdienst und die Alarmzentrale benachrichtigt werden. Die Alarmzentrale ist selbstverständlich rund um die Uhr verfügbar und leitet im Ernstfall umgehend die notwendigen Schritte ein.

Smart Home, Touch-Bedienung und Verwaltung der Anlage per Smartphone

Durch die Kompatibilität der einzelnen Meldegruppen und aufgrund der sogenannten „BUS-Technik“ lässt sich die Alarmanlage auf Wunsch in die Hausautomation von Immobilien integrieren.  Einfache und übersichtliche Touch-Bedienteile erleichtern die Steuerung der Alarmanlage und lassen sich optimal in das Design des Objekts einbetten.

Sie haben Ihr Haus bereits verlassen aber vergessen, die Alarmanlage zu aktivieren? Mit der entsprechenden Alarmanlagen-App für Ihr Smartphone oder Tablet (iOS/Android) ist dieses Szenario kein Problem. Sie können bequem den aktuellen Zustand des Alarmsystems aufrufen und Ihre Alarmanlage scharf-/unscharf schalten. Weiter sehen Sie, welcher Bewegungsmelder oder Fensterkontakt einen allfälligen Alarm ausgelöst haben. Dank Kameraüberwachung sehen Sie auch direkt, wer sich unbefugt Zutritt verschafft hat.

 

Als SES anerkannte Fachfirma für Einbruch- und Überfallmeldeanlagen beraten wir Sie gerne unverbindlich und unterbreiten Ihnen eine individuelle Lösung für Ihre Ansprüche. Wir freuen uns auf Sie.